Einleitung

Art. 1

Das Tauchreglement (TR) ist ein Bestandteil der Statuten des Tauchclubs Reusstal mit
Sitz in Mellingen. Es ist somit für jedes Mitglied verbindlich.

Art. 2

Veränderungen können im Gegensatz zu den Statuten, nur von der TK beantragt
werden. Diesbezügliche Anträge müssen vom Vorstand abgesegnet werden.

Art. 3

Die Zusammensetzung der TK ist aus dem Organigramm ersichtlich.

Art. 4

Jeder Taucher ist in jedem Fall für sich selber verantwortlich. Weder Mitglieder,
Tauchleiter oder Club können für irgendwelche Vorkommnisse im Zusammenhang mit
dem Tauchen oder Training haftbar oder verantwortlich gemacht werden.

Art. 5

Jedes Mitglied ist verpflichtet, nach bestem Wissen und Können Erste Hilfe zu leisten
und sofortige Rettungsmassnahmen einzuleiten.
Trainingsorganisation

Art. 6

Das Training findet in der Regel wöchentlich im Hallenbad Mellingen statt. Während der
Sommermonate wird ein alternatives Training organisiert. Das Training wird jeweils im
Clubprogramm publiziert.

Art. 7

Bei Bedarf wird unregelmässig ein Schnuppertauchen durchgeführt. Dieser Anlass
muss mit dem Trainingsleiter koordiniert werden.
Tauchbetrieb

Art. 8

Die TK informiert im Clubprogramm über alle Tauch- und Trainingsanlässe, sofern sie
bei Redaktionsschluss vorliegen.

Art. 9

An Clubtauchgängen dürfen nur Mitglieder mit einem anerkannten Brevet teilnehmen.
Clubfremden Tauchern muss sich ein TCR-Mitglied annehmen (Götti), welches auch für
ein reibungsloses Schnuppern in unserem Club verantwortlich ist.

Art. 10

Bei Clubtauchgängen entscheidet der jeweilige Tauchleiter, wie die
Gruppenzusammenstellung aussieht. So ist unerfahrenen Mitgliedern ein erfahrener
Taucher zur Seite zu stellen.

Art. 11

Tiefenlimiten werden je nach Tauchplatz individuell (je nach Gruppenstärke) vom
Tauchleiter festgelegt und zwingend bestimmt. Um einen sicheren Tauchbetrieb zu
gewährleisten, gelten im TCR folgende flexible Tiefenlimiten:
1 Stern-Taucher oder gleichwertige Ausbildung bis 15 Meter
(Ab 50 Tauchgängen bis 20 Meter)
Alle übrigen Taucher bis 40 Meter.

Art. 12

Für Taucher, die sich in einem Kurs zum nächsthöheren Brevet befinden, besteht die
Möglichkeit, Vorbereitungstauchgänge im nächsthöheren Tiefenbereich zu absolvieren.
Bedingung dazu ist ein Tauchpartner, der das entsprechende Brevet bereits erreicht
hat.

Art. 13

Jedes Mitglied verpflichtet sich an Clubtauchgängen nur mit einer kompletten und
einwandfrei funktionierenden Ausrüstung teilzunehmen, die zudem den Anforderungen
des jeweiligen Tauchganges und den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Bei
Nichtbeachtung ist der Tauchleiter verantwortlich, dass entsprechende Taucher vom
Tauchgang ausgeschlossen werden.
Kurswesen

Art. 14

Neumitglieder können ohne Rücksichtnahme auf ihre taucherische Ausbildung in den
Club aufgenommen werden. Bei Weiterbildung wird Wert darauf gelegt, dass die
Ausbildung unter den Richtlinien des SUSV durchgeführt wird.
Tauchärztlicher Untersuch

Art. 15

Aktive Clubmitglieder müssen sich alle 2 Jahre tauchärztlich untersuchen lassen. Der
Tauchuntersuch geht zu Lasten des Mitgliedes.
Aktive Clubmitglieder ab dem 41. Altersjahr müssen sich alle Jahre tauchärztlich
untersuchen lassen.
Dieses Tauchreglement wurde an der Generalversammlung vom 26. Februar 2009 in
Mellingen beschlossen und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Login

Zum Seitenanfang