Mit Zugpferd und Anhänger erreichten wir die Fischpalme am Thunersee. Das Wetter war kalt und es rieselte leicht, so nahmen die Teilnehmer nur einen kleinen Augenschein am Ufer und sie kamen gleich zur Sache. Die Tauchflagge wurde aufgehängt alles Material ausgeladen und Vorbereitet, und schon nach wenigen Minuten waren schon alle parat für das kalte nass. Wir konnten noch einem Fribourger Taucher Hilfe bieten bei seiner Ausrüstung, als dank stellte er sich gleich zur Verfügung um von uns ein Gruppenfoto zu schiessen.

Nick,Britta,Maik,Brigitt

Kaum abgetaucht waren wir auch schon nach 7m an der steilen Felswand. Die Sichtverhältnisse waren bis etwa 20m hervorragend dann kahm ein trüber Schleier der bis auf ca. 26m anhielt und dann wurde es einiges Kälter aber dafür die Sichtweite desto besser.

Es Schien als waren die Fische im Urlaub bis auf einen oder zwei waren keinen mehr in Sicht, aber das aufgehängte Telefon, herumstehende Tassen und anderm Ramsch entging uns nicht.

Britta sorge für das leibliche wohl so standen auch Tee und Guezli im Unterstand bereit. Nach dem Verladen der Ausrüstung ging es dann auch noch ins Restaurant wo noch die Tauchgänge im Logbuch akribisch eingetragen wurden.

Hier noch zu den Bildern

Login

Zum Seitenanfang